Der Sachverständigenausschuss (SVA)

Die Erstellung einer EPD durch das IBU ist an exakte normative Vorgaben gebunden. Besondere Relevanz haben die DIN EN ISO 14025 und die EN 15804. In den Regelwerken werden Berechnungs- und Bewertungsverfahren dargestellt, um die Wirkungen von Bauprodukten über den Lebenszyklus zu analysieren und zu beschreiben. Vor allem bedarf es eines unabhängigen Dritten, der prüft, ob sich das IBU-EPD-Programm konform zur aktuellen Normung und dem Stand der Technik entwickelt.Diese Aufgabe wird beim IBU durch den Sachverständigenausschuss (SVA) übernommen.

Der SVA setzt sich zusammen aus Vertretern des Bauministeriums (BMVBS), des Umweltbundesamts (UBA), der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Naturschutzverbänden, Wissenschaftlern sowie Ökobilanz- und Normungsexperten. Während der Sitzungen werden die Dokumente der Produktgruppenregeln (PCR) geprüft und freigegeben. Darüber hinaus erörtert der SVA zahlreiche ökobilanzielle Fragestellungen. Diese beziehen sich zum Teil auf spezifische EPD-Projekte. Es werden aber auch generelle Konkretisierungen des für alle Produktgruppen gültigen „PCR Teil A“ vorgenommen. Der SVA bestellt seinerseits unabhängige Dritte (Verifizierer), die die angegebenen Daten der Hersteller überprüfen.

Die Aufgaben des Sachverständigenausschuss sind in der Vereinssatzung festgelegt.

SVA

Die Mitglieder:

  • Prof. Dr. Hans-Wolf Reinhardt (Obmann), Institut für Werkstoffe im Bauwesen, Universität Stuttgart
  • Dr. Wolfgang Plehn, Umweltbundesamt, Dessau
  • Prof. Dr. Klaus Fiedler, ehemals Institut für allg. Krankenhaus- und Umwelthygiene, Universität Jena
  • Prof. Dr. Oliver Jann, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin
  • Dr. Frank Werner, Umwelt & Entwicklung, Zürich (CH)
  • Dr. Antje Eichler, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Berlin
  • Ltd. Baudir. A.D. Prof. Hans-Jörg Irmschler, ehemals Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin
  • Dr. Eva Schmincke, Deutsche Delegierte für die CEN- und ISONormung (CEN/TC 350; ISO/TC 59 SC 17), Tübingen
  • Dr. Tanja Brockmann, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Berlin
  • Prof. Dr. Arno Frühwald, ehemals vTI – Johann Heinrich von Thünen-Institut, Zentrum Holzwirtschaft, Universität Hamburg

Vom Sachverständigenausschuss berufene Verifizierer:

  • Dr. Eva Schmincke, Tübingen
  • Dr. Wolfram Trinius, Ingenieurbüro Trinius, Hamburg
  • Matthias Schulz, DEKRA, Stuttgart
  • Dr. Frank Werner, Umwelt & Entwicklung, Zürich (CH)
  • Olivier Muller, PwC, Paris (F)
  • Patricia Wolf, TÜV Rheinland, Köln
  • Prof. Dr. Birgit Grahl, Institut für integrierte Umweltforschung und Beratung, Heidekamp
  • Dr. Ivo Mersiowsky, DEKRA, Stuttgart
  • Dr. Daniela Kölsch, TÜV Rheinland, Köln
  • Matthias Klingler, Büro für Umweltchemie, Zürich (CH)
  • Carl-Otto Neven, NEVÉN Miljökonsult, Partille (SWE)

Adressen

Deutschland
Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)
Panoramastr. 1
10178 Berlin
Tel.: +49 30 30 87 74 8 - 0
Fax: +49 30 30 87 74 8 - 29
info@bau-umwelt.com

Schweiz
Dr. F. Werner
Idaplatz 3
CH-8003 Zürich
Tel.: +41 44 2413906

Österreich
Dr. A. Merl
Hütteldorferstraße 63-65 / 8
A-1150 Wien
Tel.: +43 1 890 78 20-14

Hier haben Sie die Möglichkeit, den IBU-Newsletter zu abonnieren.

 

 

Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)  •  Panoramastraße 1  •  10178 Berlin  •  Tel.: +49 (0) 30 3087748-0  •  Fax: +49 (0) 30 3087748-29  •  info@bau-umwelt.com