Das Verfahren des Instituts Bauen und Umwelt e.V. (IBU) zur Umwelt-Produktdeklaration (EPD)


Das Verifizierungsverfahren

 

Ablaufschema zum Verifizierungsverfahren des IBU

  • Erarbeitung der PCR-Dokumente
  • Erstellung der Deklarationen
  • Prüfung und Bestätigung durch unabhängige Dritte

Umwelt-Produktdeklarationen des IBU werden in einem dreistufigen Verfahren erstellt, an dem jeweils verschiedene Akteure beteiligt sind. Ziel dieses Vorgehens ist es, Transparenz herzustellen und durch möglichst starke Beteiligung der Öffentlichkeit sowie unabhängiger Dritter das Vertrauen in die Deklaration als objektive Bewertungsmöglichkeit in Sachen Nachhaltigkeit zu stärken.

Im ersten Schritt wird, sofern noch nicht vorhanden, in einem Produktgruppenforum, das aus Experten und Herstellern besteht und vom IBU moderiert wird, ein Entwurf für ein PCR (Product Category Rules)-Dokument erstellt. Die Produktgruppe wird definiert und die charakteristischen Umweltwirkungen werden identifiziert. Das Verfahren zur Quantifizierung dieser Umweltwirkungen und die zu erbringenden Nachweise werden den zukünftigen Antragstellern vorgegeben. Parallel zur Entwurfserstellung informiert das IBU die Öffentlichkeit über das neue Produktgruppenforum, um Anregungen weiterer Interessierter bereits in die Entwurfsphase einfließen zu lassen. Der PCR-Entwurf wird durch einen Sachverständigenausschuss auf Konsistenz zwischen den Produktgruppen und Vollständigkeit der Anforderungen an die Hersteller geprüft. Zudem wird der Entwurf (wiederum unter Moderation des IBU) mit Planern, Bauträgern, Behörden und weiteren Interessierten in einem Forum diskutiert. Kritik von Seiten Dritter wird weitestgehend in Verbesserungen des Entwurfs umgesetzt. Existiert bei Antragsstellung bereits ein PCR-Dokument für die entsprechende Produktgruppe, dann entfällt dieser Schritt.

Im zweiten Schritt wird die eigentliche Deklaration erstellt. Hierzu werden vom Hersteller alle im PCR-Dokument geforderten Informationen zur Verfügung gestellt und Nachweise über erfolgte Prüfungen erbracht. Prüfverfahren und Ökobilanzmethodik sind einheitlich im PCR-Dokument geregelt.

Im dritten Schritt wird die Deklaration verifiziert. Das IBU organisiert die Prüfung der einzelnen Deklarationen durch unabhängige Dritte, welche vom ebenfalls unabhängigen und ehrenamtlichen Sachverständigenausschuss berufen wurden. Diese letzte Einzelfallprüfung gewährleistet noch einmal die Objektivität des Deklarationsverfahrens. Der Programmhalter Institut Bauen und Umwelt e.V. nimmt keinerlei Einfluss auf die Bestätigung der Deklaration, sondern veröffentlicht lediglich die Deklarationen, die über den Sachverständigenausschuss angenommen wurden.

Adressen

Deutschland
Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)
Panoramastr. 1
10178 Berlin
Tel.: +49 30 30 87 74 8 - 0
Fax: +49 30 30 87 74 8 - 29
info@bau-umwelt.com

Schweiz
Dr. F. Werner
Idaplatz 3
CH-8003 Zürich
Tel.: +41 44 2413906

Österreich
Sophie Kieselbach
Hütteldorferstraße 63-65 / 8
A-1150 Wien
Tel.: +43 1 890 78 20-12

Hier haben Sie die Möglichkeit, den IBU-Newsletter zu abonnieren.

 

 

Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)  •  Panoramastraße 1  •  10178 Berlin  •  Tel.: +49 (0) 30 3087748-0  •  Fax: +49 (0) 30 3087748-29  •  info@bau-umwelt.com