IWM-Workshop: „Schritt für Schritt zur unternehmenseigenen Umweltdeklaration“

Berlin, 21. Juli 2014

Um seinen Mitgliedern den Weg von der Verbands-Muster-EPD zur unternehmenseigenen Firmen-EPD näherzubringen, veranstaltete der IWM Industrieverband WerkMörtel am 16.07.2014 einen Verbands-internen Workshop in Duisburg.

Schritt für Schritt erläuterten Frank Grootens und Stefan Zwerenz vom Institut Bauen und Umwelt e.V. (Programmhalter für Umweltproduktdeklarationen für Bauprodukte in Deutschland) sowie der Bausachverständige und Branchenexperte Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Gänßmantel den rund 40 Teilnehmern, unter welchen Voraussetzungen die insgesamt elf zu Jahresbeginn veröffentlichten Muster-Umweltdeklarationen des IWM für mineralische Werkmörtel „individualisiert“, d.h. auf eine Herstellerfirma übertragen werden können, und welche Verfahrensschritte dabei zu beachten sind.

Verbands-Muster-EPDs bieten Bauproduktherstellern einen vereinfachten Weg zur Erlangung von Umwelt-Produktdeklarationen im Deklarationsprogramm des Institut Bauen und Umwelt. Über einen Rezepturabgleich wird sichergestellt, dass die Umweltwirkungen des herstellerspezifischen Produkts nicht höher ausfallen als die Umweltwirkungen desjenigen Produkts, das der Muster-Umweltdeklaration zugrunde liegt. Für den einzelnen Hersteller bedeutet dies eine enorme Kostenersparnis, da – eine hinreichende Rezepturgleichheit vorausgesetzt – eine produktspezifische Ermittlung der Ökobilanz entfallen kann.

Erstmals angewendet und erprobt wurde das Konzept der Muster-EPDs im Jahr 2008 – Vorreiter war schon damals der Industrieverband WerkMörtel. Mit der nun erfolgten Anpassung seiner Umwelt-Deklarationen für Putze, Mauermörtel und Estriche an die europäische Norm EN 15804 geht der IWM den konsequenten nächsten Schritt, der es seinen Mitgliedern ermöglicht, EPDs auf Grundlage der neuen europäischen Normungsvorgaben zur Nachhaltigkeit von Bauwerken im Deklarationsprogramm des IBU zu erstellen.


Adressen

Deutschland
Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)
Panoramastr. 1
10178 Berlin
Tel.: +49 30 30 87 74 8 - 0
Fax: +49 30 30 87 74 8 - 29
info@bau-umwelt.com

Schweiz
Dr. F. Werner
Idaplatz 3
CH-8003 Zürich
Tel.: +41 44 2413906

Österreich
Sophie Kieselbach
Hütteldorferstraße 63-65 / 8
A-1150 Wien
Tel.: +43 1 890 78 20-12

Hier haben Sie die Möglichkeit, den IBU-Newsletter zu abonnieren.

 

 

Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)  •  Panoramastraße 1  •  10178 Berlin  •  Tel.: +49 (0) 30 3087748-0  •  Fax: +49 (0) 30 3087748-29  •  info@bau-umwelt.com