ÖKOBAUDAT goes online - IBU liefert ökologische Baustoffdaten

Berlin, 16. Oktober 2014

Ab Jahresende 2014 bietet das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) eine Schnittstelle von seinem Datenbanksystem für Umwelt-Produktdeklarationen zur neuen ÖKOBAUDAT des BBSR an. Das bedeutet: Bauprodukthersteller, die Mitglieder beim IBU sind, können ihre Produktdaten aus Ökobilanzen kostenfrei einstellen. Planer, Architekten und Auditoren für die Gebäudebewertung haben uneingeschränkten Zugriff auf diese nachhaltigkeitsrelevanten Produktinformationen.

Aspekte der Energie- und Ressourceneffizienz sowie der Nachhaltigkeit prägen den Bausektor und die ökologische und gesundheitsrelevante Bewertung von Gebäuden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Baustoff-Auswahl bestimmt hierbei maßgeblich, wie groß der „ökologische Rucksack“ eines Gebäudes ist. Je stärker die Umweltwirkungen der Baustoffe sind, desto schlechter fällt die Ökobilanz aus. Zu dem Korb aus betrachteten Umweltwirkungen zählen beispielsweise der Beitrag zu Treibhauseffekt, Ozonabbaupotenzial, saurem Regen, Smog und Überdüngung. Die Ökobilanz beinhaltet neben dem Energieeinsatz für die Nutzung eines Gebäudes auch die für den Bau verwendeten Materialien sowie deren spätere Entsorgung. Diese ganzheitliche Betrachtung über den gesamten Lebenszyklus liefert Erkenntnisse für eine ökologische Optimierung bzw. Planung eines Gebäudes.

Die für die Ökobilanz nötigen Basisdaten liefert die Baustoffdatenbank ÖKOBAUDAT des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), betreut durch das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) - im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Die neue, als Online Baustoffdatenbank umstrukturierte ÖKOBAUDAT ist seit 1. September 2014 über das Portal www.oekobaudat.de zu erreichen. Sie folgt als erste Datenbank vollumfänglich den Anforderungen der europäischen Norm DIN EN 15804 und bietet durch Erläuterungen, Such- und Filterfunktionen sowie Einzelansichten der gewählten Datensätze mit wählbaren Anzeigeoptionen eine sehr hohe Nutzerfreundlichkeit.

Über Schnittstellen lassen sich Ökobilanzdaten direkt in die ÖKOBAUDAT importieren. Ab Jahresende 2014 ist dies auch für ökobilanzielle Daten aus den vom IBU verifizierten Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) möglich. Diese xml-Schnittstelle ermöglicht es Herstellern, ihre vorhandenen EPD-Daten von der IBU-Datenbank https://epd-online.com mit wenigen Klicks zur Übergabe an die ÖKOBAUDAT aufzubereiten. Anschließend werden die Daten durch das IBU an das BBSR übergeben und in der ÖKOBAUDAT veröffentlicht. Ordentlichen Mitgliedern des IBU steht damit fortan eine Möglichkeit offen, Ihre Produkte mit den dazugehörigen Ökobilanzangaben aus den EPDs ohne Zusatzkosten komfortabel in die Baustoffdatenbank einzustellen, die den Qualitätsanforderungen der ÖKOBAUDAT („Grundsätze zur Aufnahme von Ökobilanzdaten in die ÖKOBAUDAT“) entsprechen.

Das IBU stellt als Programmbetreiber in Deutschland EPDs für Baustoffe aus und ist derzeit deutschlandweit die einzige Organisation, die branchenunabhängig Bauprodukte konsequent nach der europäischen Norm EN 15804 deklariert. Die auf einer Ökobilanz basierenden quantitativen Daten einer EPD werden vom Hersteller erstellt, von unabhängigen Dritten geprüft und vom IBU veröffentlicht. Sie machen die Umweltwirkungen der Baustoffe transparent – sachlich, neutral ohne Bewertung. Für die Erstellung des EPD-Dokuments steht mit https://epd-online.com ein leicht bedienbares web-basiertes Datenbanksystem vom IBU zur Verfügung. Mit der Schnittstelle zur neuen Online ÖKOBAUDAT wird den Herstellern nun ein Direktimport über das IBU ermöglicht, mit dem diese vorhandenen Daten aus EPDs an zentraler Stelle für die Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden wie dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) oder der DGNB zugänglich gemacht werden.

Fazit & Ausblick

Die vom BMUB/BBSR betriebenen Weiterentwicklungen der ÖKOBAUDAT sind ein wichtiger Beitrag für die Etablierung von Umwelt-Produktdeklarationen als Basis für die Bewertung der Umwelteinflüsse von Baumaterialien im Lebenszyklus des Gebäudes – auch im europäischen Kontext.

Die vom BBSR geplanten Weiterentwicklungen sollen den eingeschlagenen Weg für eine europäisch einheitliche Ökobilanzierung fortführen. Sie umfassen die Aufnahme und Darstellung mehrsprachiger Ökobilanzdaten aus Umwelt-Produktdeklarationen sowie geeignete Verlinkungen und Anwendungsempfehlungen für Ökobilanzdaten, die mit unterschiedlichen Hintergrunddatenbanken berechnet wurden (z. B. GaBi, ecoinvent).

Mit Fertigstellung der Schnittstelle wird das IBU ein Einführungs-Webinar anbieten, um den aktuellen und potentiellen Nutzern des Datenbanksystems die Funktionsweise der Schnittstelle zu erläutern.


Adressen

Deutschland
Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)
Panoramastr. 1
10178 Berlin
Tel.: +49 30 30 87 74 8 - 0
Fax: +49 30 30 87 74 8 - 29
info@bau-umwelt.com

Schweiz
Dr. F. Werner
Idaplatz 3
CH-8003 Zürich
Tel.: +41 44 2413906

Österreich
Sophie Kieselbach
Hütteldorferstraße 63-65 / 8
A-1150 Wien
Tel.: +43 1 890 78 20-12

Hier haben Sie die Möglichkeit, den IBU-Newsletter zu abonnieren.

 

 

Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU)  •  Panoramastraße 1  •  10178 Berlin  •  Tel.: +49 (0) 30 3087748-0  •  Fax: +49 (0) 30 3087748-29  •  info@bau-umwelt.com